Welcome to Menschenwürde und Arbeit   Click to listen highlighted text! Welcome to Menschenwürde und Arbeit Powered By GSpeech

Bündnis für Menschenwürde und Arbeit

Nachrichten aus Gesellschaft und Arbeitswelt

27. September 2022

tagesschau.de
  • Bürgermeister von Mariupol: Erst Annexion, dann Mobilmachung
    Seit Mai ist die ukrainische Hafenstadt Mariupol in der Oblast Donezk russisch besetzt. Im Interview mit tagesschau.de spricht Bürgermeister Bojtschenko über die Folgen des Scheinreferendums für die verbliebenen Bürger.
  • Parteitagsrede von Starmer: Labour im Aufwind
    Die britischen Konservativen kommen nicht aus der Kritik - und die Labour-Partei profitiert. Sie ist so beliebt wie seit Jahrzehnten nicht. Parteichef Starmer verspricht, Labour wieder stärker in der Mitte zu verankern. Von Imke Köhler.
  • "Sozialtourismus": Warum Merz auch seiner CDU schadet
    CDU-Chef Merz scheut sich nicht vor Populismus, aber nun riskiert er viel für kurzfristige Aufmerksamkeit. Die "Sozialtourismus"-Äußerung könnten seiner Partei und ihm selbst langfristig schaden. Von Vera Wolfskämpf.

Spendenbrief

Sehr geehrte Damen und Herren,
MitgliedsantragDas Bündnis für Menschenwürde und Arbeit (BMA) ist ein Zusammenschluss von Einzelpersonen und Organisationen in den Regionen von Monschau bis Krefeld. Seit zehn Jahren ist das Bündnis Sprachrohr für die Sorgen und Nöte benachteiligter Menschen.

Ziel ist es, an der der Gestaltung einer menschenwürdigen und gerechten Gesellschaft mitzuwirken. Hierzu entwickelt das Bündnis vielfältige Aktivitäten:
• Klagemaueraktion
• Mahnwachen und Proteste gegen Sozialabbau
• Sozialethiktagungen
• Herausgabe eines gesellschaftskritischen Fachblattes (Bündnisbrief)

 

Die Arbeit des Bündnisses wird durch den Bündnisrat (Vorstand) gestaltet und koordiniert. Bei allen Bemühungen, die Kosten möglichst niedrig zu halten, ist das Bündnis auf Unterstützung in Form von Mitgliedsbeiträgen oder Spenden angewiesen. Aktuell arbeitet das Bündnis an einer neuen Klagemaueraktion gegen die wachsende Altersarmut. Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung.
Bitte helfen Sie uns durch Ihre Spende oder Mitgliedschaft!

Spendenmöglichkeit:
Förderverein Stiftung Volksverein
Mönchengladbach e.V.
DE33 310 500 000 003 180 825      
Verwendung: BMA


Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Fels, Geschäftsführer

Grafik Mach meinen Kumpel nicht an!

BMA-Gruppenfoto Klausurtagung September 2021

Find uns on: facebook

 

Find uns on: facebook

Zitat (20)

"Es ist gefährlich, zu lange zu schweigen. Die Zunge verwelkt, wenn man sie nicht gebraucht."

 

Astirid Lingren
Schriftstllerin
 

aktueller Bündnisbrief

Bündnisbrief November 2020

LIteraturhinweise

Hartz-IV-Appell 2020

Hartz IV-Appell

Was sagen die anderen ...

zum Thema Bedinnungsloses Grundeinkommen?

Warum die SPD eigentlich schon lange für ein Grundeinkommen ist

zum Thema KINDERARMUT?
Armutsgefährdungsquote: Kinder mit einer eigenen Existenzsicherung vor Armut schützen

MG von Ortsschild

Trägerorganisation

Freunde

logo pwvDer Paritätische
zur Homepage

Logo: IWFEine-Welt-Forum
zur Homepage
Logo Maria Grönefeld StiftungMaria Grönefeld Stiftung
zur Homepage
Logo: Koordinationskreis Kirchlicher Arbeitsloseninitiativen im Bistum AachenKoordinationskreis Kirchl. Arbeitslosenintiativen Bistum Aachen
zur Homepage
Logo Philippus Akademie
Philippus Akademie
zur Homepage
LogoTheo-Hespers-Stiftung e.V.
zur Homepage

Denken Sie immer: daß wir nur eigentlich für uns selbst arbeiten. Kann das jemand in der Folge gefallen oder dienen, so ist es auch gut. Der Zweck des Lebens ist das Leben selbst.

 

Johann Wolfgang von Goethe
(1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann
Quelle: Goethe, Briefe. An Johann Heinrich Meyer, am 8. Febr. 1796

Institutionelle Bündnismitglieder

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech