Welcome to Menschenwürde und Arbeit   Click to listen highlighted text! Welcome to Menschenwürde und Arbeit Powered By GSpeech

Bündnis für Menschenwürde und Arbeit

Nachrichten aus Gesellschaft und Arbeitswelt

Studie | Die größten Sorgen bereitet Donald Trump → https://www.faz.net

25. September 2020

tagesschau.de

Kettelerpreis 2019

Update 5.12.2019

Grafik Kettelerpreis 2019Respekt! Am 30. November 2019 wurde das Projekt der KAB und der Betriebsseelsorge in der Region Heinsberg im Bistum Aachen "RESPEKT" mit dem in Höhe von 5 000,- Euro dotierten Kettelerpreis 2019 ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch!

Hier das Video der Preisverleihung

 
Grafik Kettelerpreis 2019Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 30. November 2019 verleiht die „Stiftung Zukunft der Arbeit und der sozialen Sicherung“ (ZASS) der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Deutschlands in Erfurt zum siebten Male den mit 5.000 Euro dotierten Kettelerpreis.

Ausgezeichnet werden Personen, Projekte und Initiativen, die sich aktiv für Solidarität in der Welt der Arbeit einsetzen.

Sehr viele Einrichtungen, Initiativen und Projekte sind im Laufe des Jahres für den Kettelerpreis 2019 vorgeschlagen worden. Aus dieser Liste hat eine Jury nun drei mögliche Preisträger ausgewählt.

  • FEMNET e.V.: Engagiert für menschenwürdige Arbeit - Solidarität mit Frauen weltweit
  • Respekt: Respekt - ein Projekt der KAB und der Betriebsseelsorge in der Region Heinsberg im Bistum Aachen - zeigt sich solidarisch mit Frauen aus Osteuropa, die hier als Wanderarbeiterinnen in der 24-Stunden-Betreuung pflegebedürftiiger Menschen tätig sind.
  • Prälat Kossen: Er solidarisiert sich durch politisches Engagement und die Unterstützung von konkreten Hilfsprojekten mit den hier lebenden ArbeitsmigrantInnen vor allem aus Osteuropa 

Bis zum 31. Oktober habt Ihr / haben Sie nun Zeit, für einen möglichen Preisträger online abzustimmen.

Natürlich liegt uns im Bistum Aachen unser Projekt Respekt, welches vom Bistum gefördert wird, besonders am Herzen. Vielleicht seid Ihr / sind Sie ebenso wie wir überzeugt, dass dieses Projekt, getragen von engagierten Mitarbeiterinnen, diesen Preis wirklich verdient hat.

Hier geht es zum   <<<<< Voting >>>>>>

Find uns on: facebook

.

Hartz-IV-Appell 2020

Hartz IV-Appell

Gruppe Treppe

Was sagen die anderen ...

zum Thema Bedinnungsloses Grundeinkommen?

Warum die SPD eigentlich schon lange für ein Grundeinkommen ist

zum Thema KINDERARMUT?
Armutsgefährdungsquote: Kinder mit einer eigenen Existenzsicherung vor Armut schützen

MG von Ortsschild

LIteraturhinweise

Cover Das revolutionre SubjektCover Die ElendenBuchcover Rente rauf

 

 

 

 

 

 

Zu den Literaturhinweisen

 

Unser Newsletter

Abonnieren Sie unseren mehrmals im Jahr erscheinenden Newsletter. ___________________________

Ihre Mailingliste:

Newsletter
Das BMA bringt diesen Newsletter als Information m...

Ich akzeptiere den Disclaimer

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

Wieviele Beine hat ein Pferd? (1, 2, ...)

() Pflichtfelder

Trägerorganisation

aktueller Bündnisbrief

Cover BB Sep19

Zitat (12)

"Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen: Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus- Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig- Man kann anständig und Nazi sein: Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig sein. Dann ist man kein Nazi."

 

Gerhard Bronner
(1922-2007)
Österreichischer Komponist, Autor, Musiker und Karabetist
 

Freunde

WEB LogoBündnis: "Aufstehen!"
zur Homepage

logo pwvDer Paritätische
zur Homepage

Logo: IWFEine-Welt-Forum
zur Homepage
Logo Maria Grönefeld StiftungMaria Grönefeld Stiftung
zur Homepage
Logo: Koordinationskreis Kirchlicher Arbeitsloseninitiativen im Bistum AachenKoordinationskreis Kirchl. Arbeitslosenintiativen Bistum Aachen
zur Homepage
Logo Philippus Akademie
Philippus Akademie
zur Homepage
LogoTheo-Hespers-Stiftung e.V.
zur Homepage

Denken Sie immer: daß wir nur eigentlich für uns selbst arbeiten. Kann das jemand in der Folge gefallen oder dienen, so ist es auch gut. Der Zweck des Lebens ist das Leben selbst.

 

Johann Wolfgang von Goethe
(1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann
Quelle: Goethe, Briefe. An Johann Heinrich Meyer, am 8. Febr. 1796

Institutionelle Bündnismitglieder

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech