Welcome to Menschenwürde und Arbeit   Click to listen highlighted text! Welcome to Menschenwürde und Arbeit Powered By GSpeech

Bündnis für Menschenwürde und Arbeit

Nachrichten aus Gesellschaft und Arbeitswelt

Mittagstisch

  •  

    Das Arbeitslosenzentrum (ALZ) bietet Menschen mit wenig Einkommen eine warme Mahlzeit.
    Und das seit über 30 Jahren.

    Mittagstisch des ArbeitslosenzentrumManche "Jubiläen" gehen im Geschehen unter. Nicht nur zu Corona-Zeiten. Seit März 1990 können Menschen in prekären Lebenslagen ein warmes Essen genießen. Täglich werden aus der Mini-Küche des ALZ knapp 60 selbst gemachte Menüs gereicht. "Das ist eine sehr gute Mahlzeit", sagt die 67-Jährige. Und sie betont: "Mit meinem wenigen Geld könnte ich mir das nicht leisten. Leider."
    Besuchsverbot, Hygiene-Auflagen, Abstandsregeln - seit Monaten ist das Essen in der kleinen ALZ-Kantine nicht möglich. Vorerst wird das so bleiben. Zu Zeiten des Lockdowns musste die Küche kalt bleiben, war an eine Essensausgabe nicht zu denken. Trotz zunehmender Not und Bedürftigkeit. Doch das ALZ-Team um Köchin Ella Heiniz und Leiter Karl Sasserath reagierte schnell auf die ungewohnte Situation. Zwar konnten in den ersten (Corona-)Wochen nur wenige Menüs verschenkt werden, zumeist solche, die gespendet und in einer Gaststätten-Küche hergestellt worden waren. Doch dann kamen immer mehr Essen á la Ella hinzu.
    Praktisch sieht's im Moment so aus: Ella Heiniz und ihre Helferinnen Marina Nemtseva sowie Anongnut Rombey brutzeln, kochen, putzen oder schnippeln Suppen, Menü und Nachtisch wie eh und je. Das Ganze wird aber u.a. in Styropor-Behälter verpackt und warm am ALZ-Haupteingang ausgegeben. Mit Abstand und Mundschutz.
    Sasserath lobt hier auch Irene Fischer, Justine Krause, Georg Beer und Julian Strzalla aus dem ALZ-Team.

Find uns on: facebook

.

Hartz-IV-Appell 2020

Hartz IV-Appell

Gruppe Treppe

Was sagen die anderen ...

zum Thema Bedinnungsloses Grundeinkommen?

Warum die SPD eigentlich schon lange für ein Grundeinkommen ist

zum Thema KINDERARMUT?
Armutsgefährdungsquote: Kinder mit einer eigenen Existenzsicherung vor Armut schützen

MG von Ortsschild

LIteraturhinweise

Cover Das revolutionre SubjektCover Die ElendenBuchcover Rente rauf

 

 

 

 

 

 

Zu den Literaturhinweisen

 

Denken Sie immer: daß wir nur eigentlich für uns selbst arbeiten. Kann das jemand in der Folge gefallen oder dienen, so ist es auch gut. Der Zweck des Lebens ist das Leben selbst.

 

Johann Wolfgang von Goethe
(1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann
Quelle: Goethe, Briefe. An Johann Heinrich Meyer, am 8. Febr. 1796
Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech