Welcome to Menschenwürde und Arbeit   Click to listen highlighted text! Welcome to Menschenwürde und Arbeit Powered By GSpeech

Bündnis für Menschenwürde und Arbeit

Nachrichten aus Gesellschaft und Arbeitswelt

Freude bringen, Lächeln ernten 

 

Das Arbeitslosenzentrum beschenkt wieder mehr als 100 arme Menschen.

Wer sich anmeldet - der wird überrascht.

 Feiern wir zusammen wieder Weihnachten?“

 Logo des ArbeitslosenzentrumDas Team in Gladbachs Arbeitslosenzentrum (ALZ) hört diese verständliche Frage seit Tagen von BesucherInnen. Ja, das ALZ-Team wird armen Menschen erneut Freude schenken - für Gaumen und Sinne.

„Leider“, schränkt Vorstandssprecher Karl Boland aber gleich ein, „ist ein gemeinsames Fest mit rund 120 anwesenden Personen nicht möglich“. Der Grund ist nachvollziehbar: Alle TeilnehmerInnen hätten sich wegen Corona vorher testen müssen, zudem hätte aus organisatorischen Gründen die große in zwei kleinere Feiern mit maximal 60 BesucherInnen samt Beiprogramm aufgeteilt werden müssen. Folge: Im dritten „Corona-Jahr“ gibt es „Weihnachten im to-go-Format“ - dank einiger Unterstützer.

„Alle Jahre wieder“ spenden die Städtischen Kliniken („Eli“) des Festmahl mit Gänsekeule und weiteren Leckereien. Dazu möchte das ALZ jedem eine prall gefüllte Stofftasche mit Allerlei für das tägliche Leben schenken. Hierfür benötigt das ALZ weitere Spenden. Das können Hygieneartikel, aber auch Geldspenden sein. Boland: „Unsere Hilfesuchenden haben kaum Geld, um sich das Nötigste zu besorgen.“ Und das ist deutlich teurer geworden.

Nicht nur das ALZ-Team, auch HelferInnen wie Mitglieder des Gladbacher Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs, ADFC, bringen Freude und Festmenü. Dazu setzt der Radlerclub Lastenräder ein. Die Koordination der guten Tat hat Georg Beer vom ALZ übernommen. So stellt er die Verteil- und Routenpläne ein. Schließlich sind auch Menschen in Gladbachs Süden zu beschenken, nicht nur in unmittelbarer Nähe des ALZ an der Lüpertzender Straße 69. Die Essen werden in Styroporboxen verpackt. So bleiben sie länger warm.

Wer beschenkt werden will, muss sich anmelden. Und zwar bis zum 14. Dezember im ALZ. Dazu muss ein bereit liegender Zettel ausgefüllt werden. Boland: „Um den Aufwand für uns etwas zu verringern, haben die Bedürftigen die Möglichkeit, Essen und Beutel am 21. Dezember ab 11 Uhr im ALZ abzuholen.“ Menschen, die beispielsweise schlecht laufen können, werden beliefert: ebenfalls am 21. Dezember, in der Zeit von 11 bis 14 Uhr. TeilnehmerInnen der für sie kostenfreien Weihnachtsaktion müssen die „Treffkarte“ vorlegen, also den Sozialnachweis. Ein Essen/Beutel wird pro Person im Haushalt abgegeben. Wer für weitere Familien-Mitglieder Essen bestellen möchte, der muss einen Leistungsbescheid beibringen, bittet Boland.

Bei Fragen hilft das Team unter 02161/912 647, 02161/912 648, 02161/201 95.

Wer die beliebte weihnachtliche Aktion unterstützen möchte: Arbeitslosenzentrum MG e.V. Kontonummer DE 063 105 000 000 000 484 05.

Grafik Mach meinen Kumpel nicht an!

Find uns on: facebook

 

Find uns on: facebookprekaeres leben postkarte Entwurf 1

aktueller Bündnisbrief

Bündnisbrief November 2020

LIteraturhinweise

Was sagen die anderen ...

zum Thema Bedinnungsloses Grundeinkommen?

Warum die SPD eigentlich schon lange für ein Grundeinkommen ist

zum Thema KINDERARMUT?
Armutsgefährdungsquote: Kinder mit einer eigenen Existenzsicherung vor Armut schützen

Denken Sie immer: daß wir nur eigentlich für uns selbst arbeiten. Kann das jemand in der Folge gefallen oder dienen, so ist es auch gut. Der Zweck des Lebens ist das Leben selbst.

 

Johann Wolfgang von Goethe
(1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann
Quelle: Goethe, Briefe. An Johann Heinrich Meyer, am 8. Febr. 1796
Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.