Bedingungsloses Grundeinkommen

18.04.2018 Klagemauer vor dem Jobcenter MG - Viktoriastraße

An einem sonnigen Mittwochmorgen standen wir mit einigen Leuten vom Bündnis zwei Stunden mit der „Klagemauer Altersarmut“ vor dem Jobcenter an der Viktoriastraße in Mönchengladbach. Es erwies sich als sehr guter Standort für unsere Klagemauer. Denn hier trifft man fast nur Menschen, die von diesem Problem betroffen sind oder betroffen sein werden! Bekanntlich ist der prekäre Beschäftigungssektor und die Arbeitslosigkeit der beste Nährboden für Armut im Alter. So kamen neben etlichen „Klagezetteln“ viele Gespräche und Kontakte mit von Alter und Herkunft unterschiedlichsten Menschen zustande. Das hat uns Mut gemacht, weiter an dem dicken Brett „Altersarmut“ zu bohren.

Impressionen

Foto: Klagemauer vor dem Jobcenter Vikoriastraße MG-1

 

 

KM2018JC MG 2

KM2018JC MG 3 KM2018JC MG 4 KM2018JC MG 5 KM2018JC MG 6 KM2018JC MG 7 KM2018JC MG 8 KM2018JC MG 9KM2018JC MG 10 KM2018JC MG 11 KM2018JC MG 12 KM2018JC MG 13 KM2018JC MG 14 KM2018JC MG 15KM2018JC MG 16

Jobcenter2018Fassade1 Ausschnitt

Mönchengladbacher ALG2-Empfänger äußern sich:

Für eine Zukunft  ohne Angst!!

Es wird wohl in D nichts helfen, aber es muss was gegen Altersarmut gemacht werden.
Besser für die Rente inverstieren anstatt im Ausland!
Mütterrente aus allgemeinen Mitteln bezahlen.
Spitzensteuersatz wieder erhöhen
Problem, das unterschätzt wird.
Die Rente nicht zusätzlich versteuern
Ich und meine Familie (7 Personen davon 2 Säuglinge) leben seit dem 03.04.2018 auf der Straße. Das Jobcenter der unsere Miete überweist, hat eine Mietminderung entschlossen ohne jede Ankündigung. Keiner war in der Lage zu helfen etc. Schließlich kam eine Räumungsklage und wir mussten RAUS! Natürlich mussten wir unsere Sachen dem enstsprechend entsorgen. | Aus der Mühe selbst haben wir dann endlich eine 3 Zimmerwohnung und eine 2 Zimmerwohnung gefunden im selben Gebäude, damit die Familie sich icht trennt. Bisweilen hat auch alles geklappt - bis wir eine Kaution als Darlehn wollten, Es ist nichts passiert, bis auf das jeder uns nochmal Steine auf den Weg gelegt haben. Es kam immer wieder was neues. Muss es sein, dass ich und meine Familie, die seit mehr als 26 Jahren in Deutschland leben uns so behandeln lassen müssen? | Oder besser gesagt als Mensch! P.S: Wir haben heut den 18.04.2018 und es wurde immer noch nichts geklärt. Wir warten immer noch auf die Kaution .. mit der kriegen wir erst die Schlüssel.
Zuzahlungen der Medikamente streichen!
Altersarmut muss in ein sozial!Staat nicht sein
Die Wirtschaft boomt. Aber die Alten profitieren nix!?!
Wir müssen einfach weiter kämpfen
Grundsicherung
Stoppt den Kuhhandel mit den Zeitarbeitsfirmen und den Bildungsgutscheinen
Modell Niederlande
Für Banken hat die Politik Geld. Für die Menschen nicht!