Welcome to Menschenwürde und Arbeit   Click to listen highlighted text! Welcome to Menschenwürde und Arbeit Powered By GSpeech

Bündnis für Menschenwürde und Arbeit

Nachrichten aus Gesellschaft und Arbeitswelt

Liebe Besucher!

 

Text markieren und vorlesen lassenSie können den Text markieren und vorlesen lassen.

 

Beitragsaufrufe

Anzahl
1116433

Das sollten Sie gesehen/gehört haben

NEU Grundeinkommen für alle – was dann? | Blick in die Zukunft | Der tagesschau Zukunfts-Podcast - mal angenommen | ARD 02.04.2020 | Dauer: 23.42 Min.
Richard David Precht: "Digitalisierung geht nur mit bedingungslosem Grundeinkommen!" | dctpTV | Youtube.de  02.05.2018 | Dauer 19:05 Min.
Wie die Bundesregierung die Regelsätze niedrig rechnetARD Monitor 18.05.2018 | Dauer 7.13 Min.

08. April 2020

tagesschau.de
  • Wer zahlt nach der Krise für die Corona-Hilfen?
    Der Staat pumpt in der Corona-Krise Milliarden in Konzerne, Mittelständler und Kleinunternehmen. Wann bekommt er das Geld zurück? Finanzpolitiker setzen in dieser Frage auf altbekannte Konzepte. Von Daniel Pokraka.
  • Coronavirus: So schnell verdoppeln sich die Fallzahlen
    Wann könnten Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus gelockert werden? Die Verdopplungszeit der Fallzahlen gilt als wichtiges Kriterium bei dieser Entscheidung. Wie sich die Verdopplungszeiten entwickeln, zeigt die interaktive Karte.
  • Lothar Wieler: Plötzlich im Rampenlicht
    Lothar Wieler ist die ruhige und sachliche Stimme in der Corona-Krise. Der Chef des Robert Koch-Instituts ist ein Mann der Forschung - nicht des Scheinwerferlichts. Ein Porträt von Sandra Stalinski.

Was tun gegen die "Rentenlüge"?

 

In der Mitgliederversammlung des Bündnisses für Menschenwürde und Arbeit geht es um ein brisantes Thema - interessierte Mitmenschen sind ebenfalls willkommen.

logoSie rechnen gnadenlos mit der "Rentenlüge" ab - und zeigen auf, wie wirtschaftliche Armut im Alter vermeidbar ist. Wenn denn die Politik das umsetzt, was sie verspricht. Dagmar Hühne und ihr Mann Holger Balodis, beide Jahrgang 1960, sprechen in der Jahresversammlung des regionalen Bündnisses für Menschenwürde und Arbeit über "Rentenpolitik auf dem Prüfstand" und zeigen neuere, teils fatale Entwicklungen bei der Altersversorgung auf. Danach kann intensiv über das leidige Thema diskutiert werden. Hühne wie Balodis gelten längst als Renten-Experten; sie haben dazu mehrere Bücher geschrieben und zahlreiche Beiträge fürs Fernsehen geliefert.

Neben dem inhaltlichen Schwerpunkt der Versammlung sind Regularien zu erledigen und Aktionen zu besprechen.

So ist die Finanzlage des Bündnisses ebenso Thema wie Nachwahlen zum Bündnisrat, Rechenschaftsberichte und die Mitgliederwerbung. Das auf soziale Themen spezialisierte Bündnis - es ist überparteilich und keiner Kirche zugehörig - will zudem mit Mitgliedern und Interessierten weitere Aktivitäten erörtern und zeitlich planen. Ein Aktionsschwerpunkt sind Wohnungsnot und Mieten-Wahnsinn. Regelmäßig gibt das Bündnis einen "Bündnis-Brief" heraus. Zu finden sind die verschiedenen Ausgaben auf der Homepage des Bündnisses

Die Versammlung, bei der es auch Häppchen und Getränke gibt, ist am 23. Mai ab 18 Uhr im TAK an der Rudolfstraße 7 (Waldhausen). TAK steht für Treff am Kapellchen.

Die zwei Referenten Hühne/Balodis wurden sowohl vom Bündnis als auch vom katholischen Forum Mönchengladbach/Heinsberg eingeladen. 

Kontakt: Bündnis für Menschenwürde und Arbeit, Kirchplatz 11, 41061 MG, Wolfgang Fels,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer mit dem ÖPNV-Bus kommen will: Linien 015/025, Haltestelle Waldhausener Höhe. 

Find uns on: facebook

.

Gruppe Treppe

Unser Newsletter

Abonnieren Sie unseren mehrmals im Jahr erscheinenden Newsletter. ___________________________

Das BMA bringt diesen Newsletter als Information m... Tooltip

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

Wieviele Beine hat ein Pferd? (1, 2, ...)

() Pflichtfelder

×

MG von Ortsschild

Trägerorganisation

aktueller Bündnisbrief

Cover BB Sep19

Zitat (9)

"Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein erfolgreicher Mensch zu sein, sondern ein wertvoller."

 

Albert Einstein
Physiker
* 14.03.1879 in Ulm, Württemberg,
Deutsches Reich; † 18.04.1955 in Princeton,
New Jersey

 

Freunde

WEB LogoBündnis: "Aufstehen!"
zur Homepage

logo pwvDer Paritätische
zur Homepage

Logo: Diözesanrat der Katholiken im Bistum AachenDiözesanrat der Katholiken im Bistum Aachen
zur Homepage

Logo: IWFEine-Welt-Forum
zur Homepage
Logo Maria Grönefeld StiftungMaria Grönefeld Stiftung
zur Homepage
Logo: Koordinationskreis Kirchlicher Arbeitsloseninitiativen im Bistum AachenKoordinationskreis Kirchl. Arbeitslosenintiativen Bistum Aachen
zur Homepage
Logo Philippus Akademie
Philippus Akademie
zur Homepage
LogoTheo-Hespers-Stiftung e.V.
zur Homepage

Denken Sie immer: daß wir nur eigentlich für uns selbst arbeiten. Kann das jemand in der Folge gefallen oder dienen, so ist es auch gut. Der Zweck des Lebens ist das Leben selbst.

 

Johann Wolfgang von Goethe
(1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann
Quelle: Goethe, Briefe. An Johann Heinrich Meyer, am 8. Febr. 1796

Institutionelle Bündnismitglieder

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech