Menschenwürde

Menschenwürde

zu jeder Zeit

Streitbar

Streitbar

an Ort und Stelle

Anklagen

Anklagen

wo es notwendig erscheint

Protest üben

Protest üben

im Sinne des Gemeinwohls

Versammeln

Versammeln

um zu informieren

Appellieren

Appellieren

an hoher Stelle

Bündnisbrief

cover bb mai 2023

Trägerorganisation

logo stiftung volksverein

Zitat (36)

"Wenn du denkst, wir können die Welt nicht verändern, bedeutet das nur, dass du nicht einer derjenigen bist, die es tun werden."
Jacques Fresco
US-amerikanischer Wirtschaftsingenieur, Architekt, Sozial-Konstrukteur und Zukunftsforscher

Gruppenbild Homepage

Gruppenbild Homepage

grafik mach meinen kumpel nicht an
"Je weniger Talent sie haben, desto größer ist ihr Stolz, ihre Eitelkeit und ihre Arroganz. All die Verrückten finden jedoch andere Verrückte, die ihnen applaudieren."
Erasmus von Rotterdam
Lob der Torheit, 1509
 
"Leben ist das, was passiert, während wir versuchen es zu analysieren. Glück und Trauer, Erfolg und Niederlagen, richtige und falsche Entscheidungen. Das alles gehört unabdingbar dazu. Erst, wenn wir bereit sind, diese Bandbreite an Emotionen immer wieder anzunehmen, sie loszulassen und offen zu sein für Neues, wird das Leben wie ein Fest. Augenblick für Augenblick."
Fritz Wepper
Schauspieler 1941 -2024
 
"Versucht, den Dingen, die Ihr seht, einen Sinn zu geben, und hinterfragt, aus was sich das Universum zusammensetzt. So schwer das Leben manchmal auch erscheinen mag, es gibt immer etwas zu tun und darin gut zu sein. Es ist wichtig, dass Ihr einfach nie aufgebt. Denkt  daran, in die Sterne zu sehen - und nicht auf eure Füße."
Stephen Hawking
zu seinen Studenten an der Cambridge of University 2016
 
"Zu argumentieren, dass Sie keine Privatsphäre brauchen, weil Sie nichts zu verbergen haben, ist so als würden Sie sagen, dass Sie keine Freiheit der Meinungsäußerung brauchen, weil Sie nichts zu sagen haben."
Edward Snowden
Whistleblower
 
 
Charlie Chaplin
 
Der moderne Mensch wird in einem Tätigkeitstaummel gehalten, damit er nicht zum Nachdenken über den Sinn seines Lebens und der Welt kommt.
Albert Schweizer
Elsässischer Arzt, Theologe, Musiker und Philosoph
 
„'Handle so, daß die Wirkungen deiner Handlung verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden'; oder negativ ausgedrückt: 'Handle so, daß die Wirkungen deiner Handlung nicht zerstörerisch sind für die künftige Möglichkeit solchen Lebens'; oder einfach: 'Gefährde nicht die Bedingungen für den indefiniten Fortbestand der Menschheit auf Erden'; oder wieder positiv gewendet: 'Schließe in deine gegenwärtige Wahl die zukünftige Integrität des Menschen als Mit-Gegenstand deines Wollens ein.'"
Hans Jonas
"Das Prinzip Verantwortung"
 
"Die Inflation kommt nicht über uns als Fluch oder als tragisches Geschick; sie wird immer durch eine leichtfertige oder sogar verbrecherischen Politik hervorgerufen."
Ludwig Erhard
1949-1963 Wirtschaftsminister
1963-1966 zweiter Bundeskanzler
 
"Der schlechten Prognose den Vorrang zu geben gegenüber der guten, ist verantwortungsbewusstes Handeln im Hinblick auf zukünftige Generationen."
Hans Jonas
Deutsch-amerikanischer Philosoph
 
"Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagt."
Otto von Bismarck
(1815 - 1898)
 
"Wer alles glaubt, was er ließt, sollte besser aufhören zu lesen."
Konfuzius
 
"Alles, was an Großem in der Welt geschah, vollzog sich zuerst in der Fantasie eines Menschen."
Astrid Lindgren
Autorin
 
"Sozial Schwache sind nicht sozial, sondern ökonomisch schwach. Meiner Erfahrung nach sind viel ehrer die ökonomisch Starken sozial schwach."
Hagen Rether
Kabarettist
 
"Es ist gefährlich, zu lange zu schweigen. Die Zunge verwelkt, wenn man sie nicht gebraucht."
Astirid Lingren
Schriftstllerin
 
"Die Zukunft, die wir wollen, muss erfunden werden.
Sonst bekommen wir eine, die wir nicht wollen."
Joseph Beuys
Künstler
 
"Man erkennt den Wert einer Gesellschaft daran, wie sie mit den schwächsten Glieder verfährt."
Gustav Heinemann
dritter Bundespräsident
 
"Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen."
Dieter Hildebrandt
Kabarettist, Autor, Schauspieler (1927 - 2013)
 
"Demokratie ist im Grunde die Anerkennung, dass wir, sozial genommen, alle füreinander verantwortlich sind."
Heinrich Mann
Schriftsteller | Aus dem Vortrag "Der tiefere Sinn der Republik" 1927
 
"In einem schönen Irrtum lebt mann besser, als in einer schlechten Wahrheit."
Horst Eckert alias Janosch
Illustrator, Kinderbuchautor und Schriftsteller
 
 
"Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen."
Albert Einstein
*14.03.1879 †18.04.1955, einer der bedeutendsten theoretischen Physiker
 
"Die Zukunft war früher auch besser."
Karl Valentin
*4. Juni 1882 in München; † 9. Februar1948 in Planegg, mit bürgerlichem Namen Valentin Ludwig Fey, war ein deutscher Komiker, Volkssänger, Autor und Filmproduzent.
 
"Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen: Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus- Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig- Man kann anständig und Nazi sein: Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."
Gerhard Bronner
(1922-2007)
Österreichischer Komponist, Autor, Musiker und Karabetist
 
"Ich zahle nicht gute Löhne, weil ich viel Geld habe, sondern ich habe viel Geld, weil ich gute Löhne zahle."
Robert Bosch
(deutscher Industrieller, Ingenieur und Erfinder)
 
"Eines zeigt die Corona-Krise - dass nicht alle gleich sind!"
Markus Lanz
(TV-Moderator)
 
"Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind."
Charles Bukowski
Schriftsteller
 
"Damit das Mögliche entsteht, muss immer das Unmögliche versucht werden."
Hermann Hesse
Schriftsteller
 
"Viele Menschen glauben heute nicht mehr an Gott, sondern an die Gesundheit. Was man früher für den lieben Gott tat - Wallfahrten, Fasten - das macht man heute für die Gesundheit. Es gibt Menschen, die leben überhaupt nicht mehr richtig, die leben nur noch vorbeugend - und sterben dann gesund. 
Manfred Lütz
Psychiater und Theologe
 
"Ab und zu hat der Denkende  die Pflicht, in das Weltgeschehen einzugreifen" 
Thomas Bernhard
österreichischer Schriftsteller
 
"Das Grundeinkommen ist keine Revolution, denn die sind immer blutig und am Ende regiert nur eine andere Elite. Trotzdem ist es revolutionär, weil es am Wesenskern unseres Gesellschaftssystems ansetzt und die Angst durch Vertrauen ersetzt."
Michael Bohmeyer
 
"Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist."
Winston Churchill
 
"Ein Grundeinkommen macht genauso wenig faul, wie Erwerbsarbeit grundsätzlich fleißig macht. Der Mensch ist ein tätiges Wesen."
Theo Wehner
ETH Zürich in der "Zeit" Dezember 2011

Unsere Berichterstattung

Trauer um Heinz Backes

14 Apr. 2024 Bündnisrat

Wir haben sicher eineinhalb Jahrzehnte gemeinsam im Vorstand des Koordinationskreises...

Online-Lesetipps

03 Apr. 2024 Online-Lesetipps

In diesem Beitrag finden Sie von uns ausgewählte Internetinhalte, die wir sugzessive...

Zensiert - Achtung! gefährliches LOGO!

01 Apr. 2024 Bündnisrat

Passend zum 1. April Das ist wohl ein Kapitel aus der „Witzschatulle“ wenn es nicht so...

Hart aber Fair: Bürgergeld und die Armut in Deutschland

26 März 2024 Prekäres Leben

Update > Pressespiegel | Unser Bündnisratsmitglied Thomas Wasilewski als Gast in der...

Wollen im Gespräch bleiben

19 März 2024 Arbeitslosenzentrum

Vertreter des Arbeitslosenzentrums sprachen vor und mit dem Stadt-Seniorenrat über ihre...

Antworten der Stadt Mönchengladbach und aus dem NRW-Landtag

07 März 2024 Gegen den Strich

Antragsverfahren und die Vergabe von Unterstützungsgeldern aus dem Stärkungspakt NRW...

Das Ende des Kapitalismus

22 Feb. 2024 Literaturhinweise

Autorin: Ulrike Herrmann | Die Bundeszenrale für politische Bildung bespricht das Buch...

Kleine Orden für kleine Leute

12 Feb. 2024 Arbeitslosenzentrum

Beim Prinzenempfang im Arbeitslosenzentrum stellten Elke und Jost I. klare...

Satt werden ist auch ganz schön

09 Feb. 2024 Arbeitslosenzentrum

Das Arbeitslosenzentrum legt den „Mittagstisch-Report `23“ vor  „Küche darf nicht...

"Denken Sie immer: daß wir nur eigentlich für uns selbst arbeiten. Kann das jemand in der Folge gefallen oder dienen, so ist es auch gut. Der Zweck des Lebens ist das Leben selbst."

Johann Wolfgang von Goethe

(1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann
Quelle: Goethe, Briefe. An Johann Heinrich Meyer, am 8. Febr. 1796

Standpunkte

Armut in einem reichen Land wie Deutschland – alle wissen davon, aber nur wenige wollen die Armut auch sichtbar machen und die Ursachen dafür aufzeigen. Das „Bündnis für Menschenwürde und Arbeit“ gehört dazu. Deshalb unterstützt der DGB-Stadtverband Mönchengladbach die Bündnisarbeit!

Patrick Stork

Patrick Stork

Vorsitzender DGB-Stadtverband Mönchengladbach

Wer in letzter Zeit mitbekommt, wie die Politik bei den Armen sparen will, um die Haushaltslöcher des Staates zu stopfen, muss mit vielen anderen dagegen angehen. Denn die Verantwortlichen rauben den Schwächsten die Mittel, die zum Überleben in Würde notwendig sind. Als Nachfolger von Eddi Erlemann bekomme ich diese Einsicht nicht mehr aus meinem Kopf.

Albert Damblon

Albert Damblon

ehem. Propst des Münsters Abteiberg

Menschen in prekären Lebenslagen verfügen über keine politische Vertretung oder Beteiligung. In der Öffentlichkeit und bei der politischen Willensbildung wird über arme und erwerbslose Menschen geredet, - anstatt mit ihnen zu reden. Das will das Bündnis für Menschenwürde und Arbeit ändern. Dafür zahle ich gerne meinen Mitgliedbeitrag.

Karl Sasserath

Karl Sasserath

Beratungsstelle Arbeit Mönchengladbach

Institutionelle Bündnismitglieder

logo alz

logo katholikenrat mg

logo volksverein mg

kab logo

logo steyler missionsschwestern

logo caj aachen

logo kolping bildung

logo fbs

logo diozeanrat aachen

sozialwerk eifeler christen

logo steyler missionsschwestern

Freunde des Bündnis

Logo Koordinierungskreis Kirchlicher Arbeitsloseninitiaiven

mgs logo

logo philippus

logo alz

logo katholikenrat mg

logo bistum aachen neu

logo katholische betriebsseelsorge

logo steyler missionsschwestern

logo sozialbndnis krefeld

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.